Foto-Transfer – wie genial!

Schon vor und für Weihnachten hatte ich ja mit Fliesen und Foto-Transfer-Potch experimentiert. Die Fliesen, die ich besorgt hatte, waren klasse, die matten eigneten sich besser als die glänzenden – eine Erkenntnis, die ich beim nächsten Einkauf bedacht habe und so konnte ich produzieren…

Aber es war und blieb seeeeehr mühsam das Papier abzurubbeln – meine Fingerkuppen haben einigermaßen gelitten, sodass ich sie vor dem Silvesterabend fast „wund“ nennen konnte…

2015_01_07_06_transferpotch_wasserloesliches_papier

Und die Enttäuschung, wenn auf den „letzten Metern“ (nach 10 Minuten rubbeln, trocknen lassen, „nachrubbeln“, wieder trocknen lassen …) dann doch ein Minifitzel der Druckfarbe mit abgegangen ist und das Stück somit unbrauchbar wurde, weil die weiße Fliese durchguckte, war einfach zu groß. Ein riesiger Aufwand für ein „nicht perfektes“ Ergebnis, dazu war mir meine Zeit zu schade. Trotzdem waren es tolle Mitbringsel für unsere Freunde und ganz persönlich…

Und nun kommt die Weiterführung und Perfektion des Ganzen:

Durch einen kleinen Wink des Schicksals lernte mein Mann jemanden kennen, der mit wasserlöslichem Papier arbeitet und es vertreibt. Weil meine DIY-Projekte nie spurlos an meiner Familie vorbeigehen – zumindest nicht, wenn sie einigen Aufwand und Zeit benötigen – und sie oft unter meiner Experimentierfreude leiden müssen, wird auch gemeinsam an Verbesserungen herum gedacht. So auch dieses Mal und mein Mann stellte den Kontakt zur Firma Neptun Technologies her, die einen Kreativshop haben.

2015_01_07_01_transferpotch_wasserloesliches_papier

Gestern habe ich mein Probepaket an wasserlöslichem Papier bekommen und es sofort ausprobiert. Am Telefon sagte mir die nette Dame vor der Zusendung, dass es sein könnte, dass sich das Papier schon beim Aufbringen des Potches auflöse…, ja, das wäre ein Problem – aber zum Glück passierte das nicht.

Heute morgen, nach dem Durchtrocknen des Potches kam der spannende Moment: Wird die Druckfarbe auf der Fliese haften bleiben, selbst wenn ich die Fliese unter fließendes Wasser halte?

2015_01_07_02_transferpotch_wasserloesliches_papier

2015_01_07_02a_transferpotch_wasserloesliches_papier

Ich habe es erst einmal vorsichtig mit einem Tuch versucht – wurde dann mutiger und „ließ es laufen“… – Wunderbar! Das Papier löste sich sehr schnell auf und viiiiiiiieeeeel einfacher als durch heftiges Rubbeln. Nacharbeiten muss man trotzdem, aber das ist ja nix im Vergleich zu der Methode vorher!!! Ich bin begeistert!

2015_01_07_03_transferpotch_wasserloesliches_papier 2015_01_07_04_transferpotch_wasserloesliches_papier

2015_01_07_05_transferpotch_wasserloesliches_papierNun müssen wir noch den Druck perfektionieren, denn auf dem Papier entstanden stellenweise ein paar Schlieren, bzw. Farbfehler – könnte am Transport im Laserkopierer liegen…

Eine wirklich schöne Möglichkeit Fotos einfach auf verschiedene Oberflächen aufzubringen! Bei den großen Fotogeschenkfirmen bestellen kann ja jeder! 😉

Wer auch Lust darauf hat, kann ja mal bei Neptun im Kreativshop shoppen gehen, da ist gerade eine Aktion (bis Aschermittwoch!!) mit 22 % auf alle (!) Artikel, die haben übrigens auch eine große Auswahl an Bügelfolien!!! Ihr dürft den Kontakt zu mir gerne erwähnen, wenn ihr etwas bestellt ;-))

Einen wunderschön kreativen Tag wünscht euch die 002_nahteule

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Foto-Transfer – wie genial!

  1. Imme sagt:

    Das habe ich ja noch nie gesehen, wie cool mit dem Papier!
    Was wären wir nur ohne unsere Männer ;o)

    • flimka sagt:

      Allerdings! Ich bin megafroh, dass die Dinge, die ich tue, nicht nur Beachtung finden, sondern Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik komplett normal und immer willkommen sind. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.