Takelbluse…

… mit großer Hilfe und kleinen Hindernissen…

Für den Hamburger Singewettstreit am übernächsten Wochenende würde ich meine Mädels gerne in Takelblusen kleiden.

Da ich ja erst vor kurzem mein erstes „richtiges“ Kleidungsstück ever genäht habe, denn Gürtel, Loops und Mützen zählen da nicht wirklich, finde ich, traue ich mir so etwas ganz allein und ohne Schnitt und Schritt-für-Schritt-Anleitung noch nicht nicht zu… was lag also näher, als sich professionelle Hilfe zu suchen? Die fand ich bei Silke „in der“ Tillabox! Davon hatte ich erstmals auf einem Frauengeburtstag gehört und wollte mal zum „freien Nähen mit Beratung“ vorbeigucken.

Am Mittwoch war ich zum Schnuppern schon mal da und heute hatte ich etwas mehr Zeit, weil die Kleine es sich in der Kindergruppe gerade so richtig gut gehen lässt! Mittlerweile mit einer kurzen Verabschiedung ohne Tränen und dann spielt sie schon los.

Ich ärgere mich, dass ich von dem wundervoll gestalteten Laden und der schönen Nähatmosphäre überhaupt keine Fotos gemacht habe, obwohl ich sogar meine Kamera dabei hatte… Wir waren 4 nähbegeisterte Frauen, die Silke ganz schön auf Trab gehalten haben – mit einem aufwändig tollen Faschingskostüm, einer Kuscheleule, einer Kosmetiktasche und ich mit meiner Takelbluse… – alles komplett unterschiedliche Projekte, aber da Silke die Ruhe in Person ist und für jeden den richtigen Hinweis zum nächsten Schritt hat, war es ein wirklich schöner Vormittag, bei dem genäht, geschnackt, Tee getrunken und gelacht wurde.

2014-02-13_takelbluse_01

Ich habe mein Projekt, das bereits zugeschnitten war, auch trotz einiger Denkfehler und „Nähdusseligkeiten“ sogar fertig bekommen, weiß nun wie es geht und bin für die vielen tausend Ratschläge auf meine vielen tausend dumme Fragen sehr dankbar!!!

2014-02-13_takelbluse_02

Leider, leider passt meine kleine Dame nicht in das neue Kleidungsstück – daher musste Lotta modeln!! Bei dehnbaren Stoffen hat man ja immer noch ein bisschen Spiel, aber dieser feste Stoff, ließ leider nicht zu, dass sie ihren zweiten Arm auch noch in den Ärmel bekam… tja, sehr, sehr schade, aber nicht zu ändern! Ein bisschen Lehrgeld muss man eben zahlen. So sucht diese Takelbluse nun eine schlankere (oder jüngere) Abnehmerin, die ich vielleicht ja auch am nächsten Wochenende finde 😉

2014-02-13_takelbluse_03

Und nun? Nun muss ich wohl noch zwei Exemplare nähen – ist aber auch gar nicht so schlimm, dann habe ich bald Übung und kann Aufträge annehmen 😉

2014-02-13_takelbluse_04

Und wenn alles fertig ist, soll hinten noch eine Stickerei drauf… (nein, nicht diese, eher eine keltische Knotenborte) – also doch 48-Stunden-Tage, das wäre gut! 😉

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Takelbluse…

  1. tillaBox sagt:

    hach, liebe Irina, vielen vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag, da bin ich ja direkt ein bisschen verlegen.. Ich freue mich auf weitere Nähsessions mit Dir 🙂
    Liebste Grüße
    Silke

  2. Maryla sagt:

    hach, wie wuuuunderbaaaaar!

    so eine will ich auch… mit keltischer borte! 😀

  3. navi sagt:

    Waah, wie gut ist die denn geworden?
    Unser Nachwuchs kommt im November und bis zum Pfila 2015 will ich dann auch eine Takelbluse genäht haben – passend zur selbstgenähten Baby-Zunfthose 🙂
    Dein Exemplar gefällt mir supergut. Hoffentlich krieg ich das auch so hin 🙂

    Liebste Grüße und gut Pfad,
    navi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.